NRW Logo Sammelblatt der
Bezirksregierung Arnsberg
- Abteilung 6 -
 Vorherige Seite: 2.24. Zul.-Nr. B-20/93/1
 Nächste Seite: 2.24. Zul.-Nr. B-20/93/1(N2)
 Ebene rauf: Zugelassene Bauteile nach BVOS bis 31.12.2009
Suche:
   Navigation:  ESB-Online / A 3 Verzeichnis der von der Bezirksregierung Arnsberg zugelassenen Anlagen, Betriebsmittel oder Stoffe / A 3.10 Schachtförderung, Seilfahrt, Aufzugsanlagen / Zugelassene Bauteile nach BVOS bis 31.12.2009 / 2.24. Zul.-Nr. B-20/93/1(N1) /   Druckersymbol - Hier klicken für Druckversion
 

1. Nachtrag zur Bauartzulassung 2.24.

Zulassungs - Nr.:

B-20/93/1 (N 1)

Zulassungs - Datum:

31.8.1993

Hersteller:

Siemag Transplan GmbH, Netphen

Bauart:

SIEMAG - Scheibenbremsapparat ST3 für Bremsen an Fördermaschinen
mit geregelter Sicherheitsbremsung

Unterlagen:

Antrag der Firma Siemag Transplan, Netphen,
vom 21.5.1993 - 322 /WEB/KLE -
- Beschreibung SB 3886 mit dazugehörigen Plänen SB 3884, SB 3885
- Blockschaltbild mit Sach - Nr. 0905255/4
- Steuerschema mit Sach - Nr. 0905254/4

Prüfbericht:

DMT - Fachstelle für Sicherheit - Seilprüfstelle -
vom 22.6.1993 - Nr. 55-SPS-Ge/Sn/Ro-D11 KON

 
Beschreibung der Änderung:

Die Änderung ist dadurch gekennzeichnet, daß sie einen wahlweisen, umschaltbaren Betrieb eines
Hydraulikaggregates und / oder einer elektrischen Bremsensteuerung des Bremsentyps ST3 ermöglicht,
wenn aus Verfügbarkeitsgründen (Stand - by - Reserve) zwei Hydraulikaggregate und / oder zwei
elektrische Bremsensteuerungen installiert sind.

Das jeweils über einen Umschaltblock zugeschaltete Aggregat wirkt auf die Bremskrafterzeuger.

Ergänzung:

Bei sonst unveränderter Bauweise können wahlweise Bremskrafterzeuger des Typs BE 100 nach
Sonderzulassung Nr. 3 und Bremskrafterzeuger BSFH 508-S/512-S nach Sonderzulassung Nr. 5
verwendet werden.

Hinweis: 

Die ursprüngliche Bauartzulassung behält nach Übergang der bestehenden Rechte
der SIEMAG Transplan GmbH an dieser Zulassung auf die SIEMAG TECBERG GmbH,
35708 Haiger bei sonst unveränderter Bauart der Betriebsmittel und Anlagenteile ihre Gültigkeit,
wenn die Betriebsmittel und Anlagenteile mit Namen und gegebenenfalls mit dem Zeichen des
letztgenannten Unternehmens gekennzeichnet sind.