NRW Logo Sammelblatt der
Bezirksregierung Arnsberg
- Abteilung 6 -
 Vorherige Seite: 2.3 Zul.-Nr. B-3/81/2 (N1)
 Nächste Seite: 2.4. Zul.-Nr. Sonderzul. Nr. 1
 Ebene rauf: Zugelassene Bauteile nach BVOS bis 31.12.2009
Suche:
   Navigation:  ESB-Online / A 3 Verzeichnis der von der Bezirksregierung Arnsberg zugelassenen Anlagen, Betriebsmittel oder Stoffe / A 3.10 Schachtförderung, Seilfahrt, Aufzugsanlagen / Zugelassene Bauteile nach BVOS bis 31.12.2009 / 2.3. Zul.-Nr. B-3/81/2 (N2) /   Druckersymbol - Hier klicken für Druckversion
 


2. Nachtrag zur Bauartzulassung nach Nr. 2.3

Zulassungs-Nr.:

B-3/81/2 (N2)

Hersteller:

Siemens AG, Erlangen

Bauart:

Scheibenbremsapparat Type 8SM7622... mit Steuerung nach Ausführung OD

Kennzeichen:

Hydraulisch lüftender Scheibenbremsapparat mit zwei einstellbaren und
umschaltbaren Teilbremskräften bei Sicherheitsbremsung

Verbindliche Unterlagen:

Beschreibung E10112-A0123-U6-00 mit Hydraulikschemata,
Funktionsplänen und Schaltbildern, 77 Blatt
Beschreibung der vollständigen Bauartbezeichnung, 1 Blatt
Prüfbericht der DMT-Fachstelle für Sicherheit - Seilprüfstelle -
Nr. 44 vom 29. 7. 1999 - SPS-Sn/Ne -

Bauartbeschreibung:

Der Scheibenbremsapparat für Fördermaschinen und Förderhäspel von Schacht- und Schräg-
förderanlagen besteht aus der hydraulischen Bremsensteuerung, aus den elektrischen Steuerungs-
und Regeleinrichtungen und aus den hydraulisch betätigten Bremskrafterzeugern. Der Bremsapparat
ist dadurch gekennzeichnet, dass er bei Fahrbremsung mit kontinuierlich veränderbarer Fahrbrems-
kraft und bei Sicherheitsbremsung mit Teilbremskraft wirkt. Die in diesen Nachtragsunterlagen
festgelegte elektrohydraulische Steuerung ist mit zwei getrennten hydraulischen Teilschaltungen
ausgeführt, so dass in Abhängigkeit von Lastzuständigen oder, bei eintrümigen Anlagen in
Abhängigkeit von der Fahrtrichtung des Fördermittels, zwischen zwei festen Teilbremskraft-
einstellungen umgeschaltet werden kann.

Der Nachtrag umfasst folgende Änderungen:

Bremskrafterzeuger: Wie zu Nachtrag 1.
Wahlweise ausgeführte Einrichtungen: Wie zu Nachtrag 1.
Dokumentationsumfang: Wie zu Nachtrag 1.
Überwachungsfunktionen mit Wirkung auf den Abfahrsperrkreis: Wie zu Nachtrag 1.
Überwachungsfunktionen mit Wirkung auf den Fahrbremskreis: Wie zu Nachtrag 1.

Hinweise: Wie zu Nachtrag 1.