NRW Logo Sammelblatt der
Bezirksregierung Arnsberg
- Abteilung 6 -
 Vorherige Seite: 4.5. Wirbel der Firma Richard Näscher GmbH
 Nächste Seite: 4.7. Wirbel der Firma Richard Näscher GmbH
 Ebene rauf: Zugelassene Bauteile nach BVOS bis 31.12.2009
Suche:
   Navigation:  ESB-Online / A 3 Verzeichnis der von der Bezirksregierung Arnsberg zugelassenen Anlagen, Betriebsmittel oder Stoffe / A 3.10 Schachtförderung, Seilfahrt, Aufzugsanlagen / Zugelassene Bauteile nach BVOS bis 31.12.2009 / 4.6. Wirbel der SIEMAG Transplan GmbH /   Druckersymbol - Hier klicken für Druckversion
 

4.6 Wirbel der SIEMAG Transplan GmbH

Zulassungs-Nr.

Bauart

Zeichn.-Nr.

Zulässige
Höchstbelastung
kN

W-6/E 01/94/1

STZW 25

 

25

W-6/E 02/94/1

STZW 32

 

32

W-6/E 03/94/1

STZW 40

 

40

W-6/E 04/94/1

STZW 50

 

50

W-6/E 05/94/1 

STZW 63

 

63

W-6/E 06/94/1 

STZW 100

 

100

W-6/E 07/94/1

STZW 160

 

160

W-6/E 08/94/1

STZW 250

 

250

W-6/E 09/94/1

STZW 320

 

320

 

Zulassungs-Datum:

7.9.1994 - 15.16.6-4-8 -

Unterlagen:

Antrag vom 8. 2. 1994-322/WEB/KLE-
Beschreibung Q:\BBAL\WEB.doc, 2 Blatt,
Übersichtszeichnung Nr. 0236950/1
Statische Berechnung des Zylinderwirbels
STZW 25,
STZW 32,
STZW 40,
STZW 50,
STZW 63,
STZW 100,
STZW 160,
STZW 250,
jeweils 11 Seiten vom 10. 2. 1994.

Ausführungszeichnungen Zylinderwirbel STZW 50
- Unterteil Zeichnung Nr. 0242340/1
- Oberteil Zeichnung Nr. 0242339/1
- Wirbelpegel Zeichnung Nr. 0242324/1
- Laufring Zeichnung Nr. 0242326/4

Ausführungszeichnungen Zylinderwirbel STZW 250
- Unterteil Zeichnung Nr. 0242414/1
- Oberteil Zeichnung Nr. 0242413/1
- Wirbelpegel Zeichnung Nr. 0242349/3
- Laufring Zeichnung Nr. 0242351/3 vom 10. 6. 1994.

Prüfbericht:

Nr. 40 der DMT - Fachstelle für Sicherheit-Seilprüfstelle -
vom 18. 5. 1994-SPS-Hf/Ws A 11 KON-

Kurzbeschreibung:

Die Zylinderwirbel bestehen im einzelnen aus Wirbeloberteil, Wirbelunterteil, Wirbelpegel,
Axial-Rillenkugellager, Laufring, Zylinderrollen, Dichtung, Buchsen und Sicherungsstiften.

Der Kraftfluß erfolgt vom Wirbelunterteil über den Wirbelpegel in das Axial-Rillenkugellager.

Von hier erfolgt die Lastübertragung über den Laufring und über die auf Abscheren belasteten
Zylinderrollen in das Wirbeloberteil.

Wirbelober- und -unterteil werden aus alterungsbeständigem Werkstoff in der Qualität ASt 52-3 N
hergestellt. Die Anschlußbohrungen werden mit Stahlbuchsen versehen. Im Unterteil wird das
Einschraubgewinde für den Wirbelpegel sowie der Wirbelpegel als Rundgewinde nach DIN 20400
ausgeführt.

Der Wirbelpegel und der Laufring als Aufnahme-Tragring für die Zylinderrollen werden aus
normalisiertem Vergütungsstahl C 45 N gefertigt.

Um ein ungewolltes Lösen des Wirbelunterteils auszuschließen, werden Wirbelpegel und -unterteil
nach dem Zusammenbau mit einem Sicherungsstift verstiftet. Im Wirbeloberteil ist eine Nach-
schmiermöglichkeit für das Wälzlager vorgesehen.

 

Hinweis: 

Die ursprüngliche Bauartzulassung behält nach Übergang der bestehenden Rechte der
SIEMAG Transplan GmbH an dieser Zulassung auf die SIEMAG TECBERG GmbH, 35708 Haiger
bei sonst unveränderter Bauart der Betriebsmittel und Anlagenteile ihre Gültigkeit, wenn die
Betriebsmittel und Anlagenteile mit Namen und gegebenenfalls mit dem Zeichen des letztgenannten
Unternehmens gekennzeichnet sind.