NRW Logo Sammelblatt der
Bezirksregierung Arnsberg
- Abteilung 6 -
 Vorherige Seite: 3.1. Klemmkauschen der Firma Heuer-Hammer (Bauart Droste)
 Nächste Seite: 3.3. Schrägklemmkauschen der Firma M.A.N.-GHH Sterkrade
 Ebene rauf: Zugelassene Bauteile nach BVOS bis 31.12.2009
Suche:
   Navigation:  ESB-Online / A 3 Verzeichnis der von der Bezirksregierung Arnsberg zugelassenen Anlagen, Betriebsmittel oder Stoffe / A 3.10 Schachtförderung, Seilfahrt, Aufzugsanlagen / Zugelassene Bauteile nach BVOS bis 31.12.2009 / 3.2. Haubenklemmkauschen der Firma Mannesmann-Demag /   Druckersymbol - Hier klicken für Druckversion
 


3.2. Haubenklemmkauschen der Firma Mannesmann-Demag

Zulassungs-
Nummer

Bauart

Zeichn.-
Nummer

Mindest- Æ
d Anschluß-  
bolzens
mm

Zulässige
Höchst-
belastung
kN

Seil- Æ
von-bis

mm

K-2/D 01/50/1: 

Größe 4 

4343

39,5

46

17-24

K-2/D 02/50/1:

Größe 6,5  

4344

54,5

86

21-32

K-2/D 03/50/1:    

Größe 10

4345

59,5

115

25-40

K-2/D 04/50/1:

Größe 16

 4346

74

175

33-50

K-2/D 04 a/64/1:

Größe 20  

4607

84

210

37-50

K-2/D 05/50/1:

Größe 22 

4347

89

260

37-55

K-2/D 06/50/1: 

Größe 30

4348

98,5

320

46-66

K-2/D 07/50/1:

Größe 40

4349

113

430

51-72

K-2/D 08/50/1:

Größe 50

4350

123

550

61-78

Zulassungs-Datum: 8.5.1950 (für D 01 - D 08);
                             1.7.1964 (für D 04 a)

Kurzbeschreibung:

Klemmkausche mit keilförmigem Gehäuse und keilförmigem losem Kauschenherzen. Das
Förderseil wird durch eine ausgefütterte aufklappbare Seilführung von oben senkrecht in das
Gehäuse eingeführt, um das Kauschenherz gelegt und nach oben wieder herausgeführt. Das
Seil wird auf beiden Kauschenfklanken geklemmt. Das Seilende wird durch eine doppelte
Endklemme gesichert.

Bemerkungen:

Für Einbau und Wartung sind die Bedienungsanweisungen der Firma Demag 842 / 2132 und
842 / 2133 zu beachten.