NRW Logo Sammelblatt der
Bezirksregierung Arnsberg
- Abteilung 6 -
 Vorherige Seite: 4. Technische Reinigungsmittel
 Nächste Seite: 6. Abbindende Baustoffe und Baustoffzusätze
 Ebene rauf: Sammelliste der allgemein zugelassenen Stoffe nach § 4 Abs. 1 GesBergV
Suche:
   Navigation:  ESB-Online / A 3 Verzeichnis der von der Bezirksregierung Arnsberg zugelassenen Anlagen, Betriebsmittel oder Stoffe / A 3.4 Gesundheitsschutz / Sammelliste der allgemein zugelassenen Stoffe nach § 4 Abs. 1 GesBergV /  5. Chemische Mittel zur Staubbekämpfung /   Druckersymbol - Hier klicken für Druckversion
 

  5. Chemische Mittel zur Staubbekämpfung

1

2

3

4

5

6

7

Lfd.Nr.

Zulassungsinhaber

Stoffbezeichnung

Zul.-

Beh.

Zulassungsdatum und          Geschäftszeichen

Verwendungszweck

und  Einschränkungen

Hinweise zur  Kennzeichnung und zum Umgang

1

 erloschen

 

 

 

 

 

2

abgelöst durch lfd. Nr. 24

 

 

 

 

 

3

abgelöst durch lfd. Nr. 24

 

 

 

 

 

4

erloschen

 

 

 

 

 

5

abgelöst durch lfd. Nr. 22

 

 

 

 

 

6

erloschen

 

 

 

 

 

7

erloschen

 

 

 

 

 

8

abgelöst durch lfd. Nr. 24

 

 

 

 

 

9

Saarbergwerke AG,

Saarbrücken

 

Saarberg-Paste

K

31.05.1995

- I 4716/8/95-3 -

(Az.: LOBA NRW

12.22.65-1-23)

 

 - Das Staubbindemittel Saarberg-Paste darf nur in geschlossenen Behältnis-sen bzw. Rohrleitungssystemen bis zur Anwendungsstelle angeliefert und transportiert werden.

 - Diese allgemeine Zulassung gilt nicht für das Land NRW, soweit die Bestimmung des § 219 Abs. 2 Satz 1 BVOSt berührt ist.

Dauerhafte Aufschriften auf den Behältnissen:

 - Bei Berührung mit den Augen sofort mit Wasser abspülen und ggf. Arzt konsultieren.

 - Aerosole oder Sprühnebel nicht einatmen.

 - Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhand-schuhe und Schutzbrille/ Gesichtsschutz tragen.

10

abgelöst durch lfd. Nr. 22

 

 

 

 

 

11

abgelöst durch lfd. Nr. 22

 

 

 

 

 

12

abgelöst durch lfd. Nr. 24

 

 

 

 

 

13

erloschen

 

 

 

 

 


14

abgelöst durch lfd. Nr. 23

 

 

 

 

 

 

15

abgelöst durch lfd. Nr. 23

 

 

 

 

 

 

16

abgelöst durch lfd. Nr.28

 

 

 

 

 

 

17

abgelöst durch lfd. Nr. 22

 

 

 

 

 

 

18

abgelöst durch lfd. Nr. 22

 

 

 

 

 

 

19

abgelöst druch lfd. Nr. 32

 

 

 

 

 

 

20

abgelöst durch lfd. Nr. 23

 

 

 

 

 

 

21

CFT GmbH,

Gladbeck

 

DustFoam

E

05.03.2002

-84.12.22.65-2001-2-

 

 - Das Staubbindemittel darf nur für den vom Hersteller vorgesehenen Verwen-dungszweck eingesetzt werden.

 - Die Zulassung gilt nur für das Land

   NRW,  soweit § 41 Abs. 1 Satz 1 BVOSt berührt ist.

 - Die Verwendungshinweise sind zu

  beachten.

Dauerhafte Aufschriften auf den Gebinden:

 - Bei Berührung mit den Augen sofort mit Wasser abspülen und ggf. Arzt konsultieren.

 - Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhand-schuhe und Schutzbrille / Ge-sichtsschutz tragen

 

22

Kareva Marketing GmbH,

Hamburg

Staubbindemittel

Calciumchlorid 77/80 % Pulver

Calciumchlorid 77/80 % Prills

Calciumchloridlösung M-3

Calciumchloridlösung M-4

E

11.11.2002

-84.12.22.65-1-10-

 

 - Die Produkte Calciumchloridlösung M-3 bzw. M-4 und Calciumchlorid 77/80 % Pulver bzw. Prills dürfen nur für den von der Zulassungsinhaberin vorgesehenen Verwendungszweck zur Staubbindung eingesetzt werden.

 - Die Calciumchloridlösung M-3 bzw. M-4 und Calciumchlorid 77/80 % Pulver bzw. Prills dürfen nur in ge-schlossenen Behältnissen bzw. Silo-/ Rohrleitungssystemen angeliefert und bis zur Verwendungsstelle transportiert werden.

 - Der Duftstoff Palma Fragrance 258082 darf nur über Tage zur Her-stellung einer verwendungsfertigen Lösung und nicht nachträglich unter Tage zugesetzt werden.

 - Die Verwendungshinweise des Herstellers sind zu beachten.

Dauerhafte Aufschriften auf den Gebinden:

Calciumchlorid 77/80 % Pulver, Calciumchlorid 77/80 % Prills:

 - Xi = Reizend.

 - R36, S2, S22, S24, S36/37/39.

Calciumchloridlösung M-3, Calciumchloridlösung M-4:

 - Xi = Reizend.

 - R36, S23, S24, S26, S36/37/39.

 

Dauerhafte Aufschriften auf den  Silos und Rohrleitungen:

Calciumchloridlösung M-3, Calciumchloridlösung M-4:

 - Xi = Reizend.

 - R36, S23, S24, S26, S36/37/39.

 

23

abgelöst durch lfd. Nr. 31

 

 

 

 

 

 

24

abgelöst durch lfd. Nr. 29

 

 

 

 

 

 

25

K + S Kali GmbH,

Kassel

Staubbindemittel

Magnesiumchloridlösung 23 % MgCl2 mit 1 % Netzmittel

E

23.05.2005

-84.12.22.65-2005-1-

 - Das Produkt darf nur für den von der Zulassungsinhaberin vorgesehenen Zweck zur Staubbindung verwendet werden.

 - Das Produkt darf nur in geschlosse-nen Silo-/ Rohrleitungssystemen an-geliefert und bis zur Anwendungs-stelle transportiert werden.

 - Die Verwendungshinweise des Herstellers sind zu beachten.

Dauerhafte Aufschriften auf Tafeln in denArbeitsbereichen:

 - Xi = Reizend.

 - R36, S23, S24, S26, S36/37/39.

 

26

erloschen

 

 

 

 

 

 

27

abgelöst durch lfd. Nr. 30

 

 

 

 

 

 

28

Degussa GmbH

Werk Münchsmünster

Münchsmünster

Staubbindemittel

Calciumchlorid 30%

E

28.03.2007

-E84.12.22.65-2-18-

 - Das Produkt darf nur für den vom Zulassungsinhaber vorgesehenen Zweck verwendet werden.

 - Das Produkt darf nur in geschlossenen Tank-/Rohrleitungssystemen angeliefert und bis zur Anwendungsstelle transportiert werden.

Dauerhafte Aufschriften auf  Tafeln im Arbeitsbereich:

 - Xi = Reizend

 - R36,  S23, S24, S26, S36/37/39

 

29

Chemische Fabrik

Kalk GmbH

Köln

Staubbindemittel

Montan-Lösung K (23-30 %)

Montan-Schuppen K

E

19.06.2007

-E84.12.22.65-1-8-

 - Die Produkte dürfen nur für den vom Zulassungsinhaber vorgesehenen Zweck verwendet werden.

 - Die Produkte dürfen nur in geschlossenen Transportgebinden bzw. Silo-/Rohrleitungssystemen angeliefert und bis zur Anwendungsstelle transportiert werden.

Gebinde:

Montan-Lösung K (23-30 %):

Lieferung in geschlossenen Silofahrzeugen

Montan-Schuppen K:

Säcke zu 25 kg.

 

Dauerhafte Aufschriften auf den Gebinden:

Montan-Lösung K (23-30 %)

 - Xi = Reizend

 - R36, S23, S24, S26, S36/37/S39

Montan-Schuppen K

 - Xi = Reizend

 - R36, S22, S24, S36/37/S39

 

Gebinde, die den Anforderungen für unter Tage nicht genügen, müssen mit folgender Angabe zusätzlich beschriftet sein:

 - "Achtung! Inhalt darf nicht in diesem Gebinde nach unter Tage in brand- und explosionsge-fährdete Bereiche gelangen."

 

30

abgelöst durch lfd. Nr. 33

 

 

 

 

 

 

31

Schüssler Novachem GmbH

Halle

Staubbindemittel

Calciosol S1 - S3 Lösung

Calciosol S1 - S3 Schuppen

Calciosol S1 - S3 Pulver

Magnesol S1 - S3 Lösung

Magnesol S1 - S3 Schuppen

Magnesol S1 - S3 Pulver

E

13.07.2007

-E84.12.22.65-2-17-

 - Die Produkte dürfen nur für den vom Zulassungsinhaber vorgesehenen Zweck verwendet werden.

 - Die Produkte dürfen nur in geschlossenen Transportgebinden bzw. Silo-/Rohrleitungssystemen angeliefert und bis zur Anwendungsstelle transportiert werden.

 - Der Duftstoff darf nur über Tage zur Herstellung einer verwendungsfertigen Lösung und nicht nachträglich unter Tage zugesetzt werden.

Gebinde:

 - Geschlossene Silofahrzeuge.

 - Pulver bzw. Schuppen in Säcken zu 25 kg.

 

Dauerhafte Aufschriften auf den Gebinden:

Calciosol S1 - S3 Schuppen,

Calciosol S1 - S3 Pulver,

Magnesol S1 - S3 Schuppen,

Magnesol S1 - S3 Pulver:

 - Xi = Reizend

 - R36, S22, S24, S36/37/S39

Calciosol S1 - S3 Lösung,

Magnesol S1 - S3 Lösung:

 - Xi = Reizend

 - R36, S23, S24, S26, S36/37/39

 

32

abgelöst durch lfd. Nr. 34

 

 

 

 

 

 

33

CST GmbH

Gladbeck

Contradust Spray

E

06.08.2008

-E62.12.22.65-2006-1-

 - Das Produkt darf nur für den vom Zulassungsinhaber vorgesehenen Zweck verwendet werden.

 - Das Produkt darf nur in dem zugelassenen Mischungsverhältnis mit Wasser verwendet werden.

Gebinde:

 - Kunststoff-, Mehrweg- oder Stahlblechbehälter mit bis zu 1.000 l

 

Dauerhafte Aufschriften auf den Gebinden:

- S24/25, S26, S27/28, S36/37/S39

 

Gebinde, die den Anforderungen für unter Tage nicht genügen, müssen mit folgender Angabe zusätzlich beschriftet sein:

 - "Achtung! Inhalt darf nicht in diesem Gebinde nach unter Tage in brand- und explosionsge-fährdete Bereiche gelangen."

 

34

Nalco Deutschland GmbH,

Frankfurt

Nalco Dustcon

E

02.03.2009

-E62.12.22.65-2-2-

 - Das Produkt darf nur für den vom Zulassungsinhaber vorgesehenen Zweck verwendet werden.

 - Das Produkt darf nur in dem zugelassenen Mischungsverhältnis mit Wasser verdünnt werden (1 : 5.000)

 

Gebinde:

 - Kunststoff bis zu 210 l Inhalt

 

Dauerhafte Aufschriften auf den Gebinden:

 - Xi = Reizend

 - R36, R43, R52/53, S24/25, S26,        S27/28, S36/37/S39, S 61

 

Gebinde, die den Anforderungen für unter Tage nicht genügen, müssen mit folgender Angabe zusätzlich beschriftet sein:

 - "Achtung! Inhalt darf nicht in diesem Gebinde nach unter Tage in brand- und explosionsge-fährdete Bereiche gelangen."