NRW Logo Sammelblatt der
Bezirksregierung Arnsberg
- Abteilung 6 -
 
 Nächste Seite: Richtlinie
 Ebene rauf: Sonderbewetterungs-Richtlinien
Suche:
   Navigation:  ESB-Online / A 2 Technische Richtlinien und Rundverfügungen / A 2.18 Bewetterung, Ausgasung, Grubenklima / Sonderbewetterungs-Richtlinien / Inhaltsverzeichnis /   Druckersymbol - Hier klicken für Druckversion
 


R i c h t l i n i e n

des Landesoberbergamts Nordrhein-Westfalen
für die Errichtung, den Betrieb und die Überwachung
von Sonderbewetterungsanlagen in Grubenbauen des Steinkohlenbergbaus
(Sonderbewetterungs-Richtlinien)

vom 19.5.2000

 

Inhaltsübersicht

 

 

Geltungsbereich und Begriffsbestimmung

 

 

2

Anforderungen an Sonderbewetterungs- und Überwachungseinrichtungen

2.1

Lüfter

2.2

Lutten, Speichereinrichtungen für Lutten, Schalldämpfer

2.3

Einrichtungen zur Verringerung des Wetterstromes

2.4

Luttenabzweige und -abwinklungen

2.5

Strahldüsen und sonstige Einrichtungen zur Erhöhung der Wettergeschwindigkeit

2.6

Wetterkühleinrichtungen

2.7

Entstauberanlagen

2.8

Schutz gegen elektrostatische Aufladungen

2.9

Überwachungseinrichtungen

 

 

Errichtung und Betrieb von Sonderbewetterungsanlagen

3.1

Allgemeines

3.1.1

Bemessung von Sonderbewetterungsanlagen

3.1.1.1

Wetterströme und Wettergeschwindigkeiten für Grubenbaue

3.1.1.2

Wetterströme und Wettergeschwindigkeiten in Überlappungsabschnitten

3.1.1.3

Wetterströme und Wettergeschwindigkeiten beim Betrieb von Entstauberanlagen

3.1.2

Anordnung von Sonderbewetterungsanlagen

3.1.2.1

Anordnung der Lüfter

3.1.2.2

Anordnung von Ausblasöffnungen zur ausreichenden Bewetterung der Ortsbrust

3.1.3

Elektrische Einrichtungen für die Sonderbewetterungsanlagen

3.1.3.1

Anordnung der elektrischen Betriebsmittel

3.1.3.2

Getrennte Schaltmöglichkeiten

3.2

Sonderbewetterungsformen

3.2.1

Grundform der Sonderbewetterung

3.2.2

Zusammengesetzte Formen der Sonderbewetterung

3.2.2.1

Parallelschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung

3.2.2.2

Hintereinanderschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung

3.2.2.3

Hauptluttenleitung und Entstauberleitung

3.2.2.4

Haupt- und Nebenluttenleitung sowie Entstauberleitung

3.2.3

Sonderformen der Sonderbewetterung

3.2.3.1

Sonderbewetterung mit Selbstzug- oder Stoßlutten

3.2.3.2

Erhöhung der Wettergeschwindigkeit mit besonderen Einrichtungen

3.2.3.3

Wetterteilkreislauf

3.2.3.4

Fremdeinspeisung mittels Sonderbewetterung

3.2.3.5

Sonderbewetterung bei Vorbohrlöchern

 

 

Überwachung von Sonderbewetterungsanlagen und Schaltbereiche

4.1

Allgemeines

4.1.1

Wetterstrom-Überwachung

4.1.2

CH4-Überwachung

4.1.3

CO-Überwachung

4.1.4

Verständigungsmöglichkeiten

4.1.5

Abschaltung elektrischer Anlagen

4.1.6

Schaltbereiche

4.2

Überwachung und Schaltbereiche der Sonderbewetterungsformen

4.3

Prüfungen 

 

 

Besondere Betriebsvorgänge

5.1

Allgemeines

5.2

Verringerung des Wetterstromes

5.3

Stillstand der Sonderbewetterung

5.4

Ingangsetzen der Sonderbewetterung

5.4.1

Allgemeine Anforderungen

5.4.2

Technische Verfahren zum Ausspülen von Grubengasansammlungen in sonder-
bewetterten Grubenbauen

5.4.3

Beendigung des Ausspülvorgangs

5.5

Störungen in der wettertechnischen Überwachung

5.6

Wiederbelegung der Grubenbaue und Wiedereinschalten der elektrischen Anlagen

 

 

 

Anlagenverzeichnis 

Anlage 1:

Wetterkühleinrichtungen in einem aktiven Bypass zur Hauptluttenleitung

Anlage 2:

Blasende Sonderbewetterung

Anlage 3.1:

Parallelschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung

Anlage 3.2: 

Parallelschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung (Kombi-Lüfter)

Anlage 4.1: 

Hintereinanderschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung mit Hilfsluttenleitung

Anlage 4.2:

Hintereinanderschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung (Kombi-Lüfter) mit
Hilfsluttenleitung

Anlage 5.1: 

Hauptluttenleitung mit Luttenspeicher und Coanda-Wirbellutten sowie Entstauber-
leitung mit Sekundäraustrag

Anlage 5.2: 

Hauptluttenleitung mit Luttenspeicher sowie Entstauberleitung mit Umkehrlutte

Anlage 5.3:

Hauptluttenleitung mit Luttenspeicher sowie Entstauberleitung und Impulslüfter

Anlage 6: 

Sonderbewetterung von Vollschnittmaschinenvortrieben mit Hilfe einer Luttenweiche

Anlage 7:

Tangential ausblasende Coanda-Wirbellutte

Anlage 8.1: 

Parallelgeschaltete Haupt- und Nebenluttenleitung mit Coanda-Wirbellutten sowie
Entstauberleitung

Anlage 8.2:

Parallelgeschaltete Haupt- und Nebenluttenleitung (Kombi-Lüfter) mit Coanda-
Wirbellutten sowie Entstauberleitung

Anlage 9.1:

Hintereinanderschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung mit Coanda-Wirbel-
lutten, Luttenspeicher sowie Entstauberleitung mit Umkehrlutte

Anlage 9.2:

Hintereinanderschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung (Kombi-Lüfter) mit
Coanda-Wirbellutten, Luttenspeicher sowie Entstauberleitung mit Umkehrlutte

Anlage 9.3:

Hintereinanderschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung mit Luttenspeicher,
Entstauberleitung sowie Impulslüfter

Anlage 9.4: 

Hintereinanderschaltung von Haupt- und Nebenluttenleitung (Kombi-Lüfter) mit
Luttenspeicher, Entstauberleitung sowie Impulslüfter

Anlage 10.1:

Einfache Fremdeinspeisung mittels durchgehender Sonderbewetterung

Anlage 10.2:

Fremdeinspeisung mittels hintereinandergeschalteter Sonderbewetterungen

Anlage 11:

Erleichterungen hinsichtlich der CH4-Überwachung in TSM-Vortrieben

Anlage 12:

Blasende Sonderbewetterung mit Hilfsluttenleitung für den Umbau des Lutten-
speichers

Anlage 13:

Ausspülen von Grubengasansammlungen mit der Vermischungszone im durch-
gehenden Wetterstrom

Anlage 14:

Ausspülen von Grubengasansammlungen mit der Vermischungszone im
sonderbewetterten Bereich

Anlage 15:

Störungen in der wettertechnischen Überwachung

Anhang:

Zeichenerklärung zu Text und Anlagen