NRW Logo Sammelblatt der
Bezirksregierung Arnsberg
- Abteilung 6 -
 Vorherige Seite: Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden an Lüfteranlagen (Hauptlüfter)
 Nächste Seite: Entzündung von Grubengas bei Schneidarbeiten mit einer Strebrandmaschine
 Ebene rauf: A 2.8 Maschinen und maschinelle Anlagen
Suche:
   Navigation:  ESB-Online / A 2 Technische Richtlinien und Rundverfügungen / A 2.8 Maschinen und maschinelle Anlagen / Abspannungs-Richtlinien /   Druckersymbol - Hier klicken für Druckversion
 


28.09.1977

16.16-1-17


Abspannungs-Richtlinien


A 2.8


An die Bergämter des Landes NW

Betr.: Richtlinien des Landesoberbergamts Nordrhein-Westfalen für die betriebsplanmäßige
         Zulassung der Abspannungen von Gewinnungs-und Kettenkratzerförderanlagen
         (Abspannungs-Richtlinien)

Hiermit werden die Richtlinien für die betriebsplanmäßige Zulassung der Abspannungen von
Gewinnungs- und Kettenkratzerförderanlagen übersandt.

Die Richtlinien enthalten Angaben über die Berechnung der Abspannkräfte und über die
Anforderungen, die an die Bauart und die Haltekraft der Abspannungen gestellt werden.
Sie enthalten außerdem Angaben darüber, in welchen Fällen zusätzliche Sicherungen
erforderlich sind, um zu verhindern, daß die Maschinenanlagen bei einem Kettenbruch abgleiten.

Abweichungen von den Richtlinien können vom Bergamt zugelassen werden, wenn die
Lagestabilität der Gewinnungs- und Förderanlagen auf andere Weise sichergestellt und
durch Berechnung nachgewiesen worden ist. Über wesentliche Abweichungen von den
Richtlinien ist dem Landesoberbergamt zu berichten.

Das Landesoberbergamt behält sich vor, weitergehende Anforderungen zu stellen, wenn dies
zum Schutz der im § 196 ABG aufgeführten Rechtsgüter notwendig werden sollte.

Dortmund, den 28.09.1977

Landesoberbergamt NW

C o e n d e r s


(Diese Richtlinien sind auch in Heftform unter der Verlagsnummer 383 beim Verlag Hermann
  Bellmann, 4600 Dortmund 1, Postfach 13, erschienen)