NRW Logo Sammelblatt der
Bezirksregierung Arnsberg
- Abteilung 6 -
 Vorherige Seite: Betriebsempfehlungen für Brennschneiden und Schweißen
 Nächste Seite: DSK-Regelungen zur Fernförderung von Polyurethan- und Silikatharzen
 Ebene rauf: A 2.7 Brandschutz, Explosionsschutz
Suche:
   Navigation:  ESB-Online / A 2 Technische Richtlinien und Rundverfügungen / A 2.7 Brandschutz, Explosionsschutz / DSK Regelungen über brandschutztechnische Maßnahmen bei der untertägigen Verwendung von styrolhaltigen Klebeankersystemen /   Druckersymbol - Hier klicken für Druckversion
 


13.10.2005

83.18.8-2004-3

DSK Regelungen über brandschutztechnische Maßnahmen bei der untertägigen Verwendung von styrolhaltigen Klebeankersystemen

A 2.7

 

An die Bergämter des Landes NRW (außer Düren)

 

DSK Regelungen über brandschutztechnische Maßnahmen bei der untertägigen Verwendung
von styrolhaltigen Klebeankersystemen

Schreiben der Deutschen Steinkohle AG (DSK) vom 26.08.2005 - BTG-B Dr. Bau -

 Anlagen: DSK Regelungen

 

Als Anlage werden Ihnen hiermit die DSK Regelungen über brandschutztechnische Maßnahmen
bei der untertägigen Verwendung von styrolhaltigen Klebeankersystemen  zur Kenntnis übersandt.

Die in den DSK-Regelungen enthaltenen Anforderungen und Vorgaben bitte ich im Betriebsplan-
verfahren zur Geltung zu bringen.

Dazu hat die DSK AG mit Schreiben vom 17.12.2004 mitgeteilt, dass sie diese Regelungen in
ihren Betrieben mit Aufnahme in das Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokument umsetzt und
in die „Liste der anerkannten Verwaltungsvorschriften“ einfügt, die ab dem 01.01.2005 spätestens 
bei Neufassungen von Hauptbetriebsplänen als regelmäßig (quartalsmäßig) zu aktualisierende Anlage
den jeweiligen Hauptbetriebsplänen beigefügt werden soll.

          Bezirksregierung Arnsberg
Abteilung Bergbau und Energie in NRW

                     Im Auftrag

                    K i r c h n e r